Wahlversammlung

Gut besucht waren die beiden Wahlversammlungen, zu der die heimische Volksbank Laer-Horstmar-Leer eG am Montag und Dienstag dieser Woche ihre 6.472 Mitglieder eingeladen hatte. Im Waldschlößchen in Laer und beim Holskenbänd in Horstmar begrüßten der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Burchard Graf von Westerholt und sein Stellvertreter Leo Oberberghaus die zahlreichen Gäste. „ Ein ganz besonderer Gruß gilt Ihnen, sehr verehrte Mitglieder, mit denen wir täglich vertrauensvoll als unsere Kunden zusammenarbeiten. Vielen Dank, dass Sie mit Ihrer Teilnahme Ihr Interesse an unserer Volksbank bekunden,“ freuten Sie sich über den guten Besuch der Veranstaltungen.

Im Rückblick auf das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 zeigten sich Ralf Hölscheidt und Burkhard Kajüter, die Bankvorstände der Volksbank Laer-Horstmar-Leer eG, mit dem erzielten wirtschaftlichen Ergebnis der Bank zufrieden. „Wir dürfen Ihnen auch im Rahmen der heutigen Veranstaltung wieder über ein ordentlich abgelaufenes Geschäftsjahr 2015 Bericht erstatten, mit dem wir durchaus zufrieden sein können,“ stellten sie gleich vorne weg. Unverständnis äußerten die Bankvorstände gleichwohl einerseits für die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank, die das Zinsniveau derart in die Tiefe hat absinken lassen, dass den Anlegern sogar Negativzinsen drohen und eine auskömmliche Zinsmarge nicht mehr ermöglicht. Andererseits stoßen die Pläne der EU-Kommission, die verschiedenen Systeme der Einlagensicherung zu einem einheitlichen europäischen System zusammenzuführen, auf Kritik. „Werden solide Genossenschaftsbanken künftig zur Kasse gebeten, wenn große private Geschäftsbanken schlecht wirtschaften und deswegen in die Knie gehen?“, eine Frage die bei den Volksbankvorständen keine Begeisterung auslöst. Ebenfalls als sehr kostenintensiv stellten sie die immer höher werdenden regulatorischen Anforderungen  heraus. „Unsere Ergebnisse geraten unter Druck. Gerade kleinere und mittlere Banken sind von den immer höher werdenden regulatorischen Anforderungen überproportional stark betroffen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen mittlerweile fast mehr Zeit für die Erfüllung der Regulierungsauflagen aufbringen als für die Beratung unserer Kunden und Mitglieder.“, machten Ralf Hölscheidt und Burkhard Kajüter ihren Unmut deutlich. Trotz dieser Beeinträchtigungen konnten die Volksbankvorstände positive Zahlen präsentieren. Die Volksbank Laer-Horstmar-Leer eG hat sich erneut als verlässlicher Partner vor Ort und in der Region präsentiert und ihre Marktanteile weiter ausgebaut. „Wir durften im Jahr 2015 insgesamt 165 neue Mitglieder begrüßen und hatten zum 31. Dezember 6.472 Bankteilhaber“, freuten sich die Vorstände über die weiterhin hohe Attraktivität einer Mitgliedschaft an der Bank.

Die Bilanzsumme stieg moderat auf 177 Mio. Euro. Das Kundengesamtvolumen verzeichnete einen Zuwachs um 3,6 % auf 363 Mio. Euro. Das  Kundenkreditgeschäft konnte um 3,7 % ausgeweitet werden und erreichte mit 140 Mio. Euro das gesteckte Ziel. Die Kundeneinlagen erhöhten sich leicht auf  121 Mio. Euro. Eine deutliche Steigerung um 8 % erreichten die vermittelten Kundengelder bei den Verbundpartnern, die sich nunmehr auf 44,5 Mio. Euro belaufen. Die Volksbank Laer-Horstmar-Leer eG weist einen Jahresüberschuss nach Steuern von 407.127,47 Euro aus, der auch dem Bilanzgewinn entspricht. Dieses Ergebnis liegt annähernd auf dem Niveau des Vorjahres.

Von diesem soliden Ergebnis sollen auch die Mitglieder profitieren. Der Vorstand schlägt im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat der Vertreterversammlung am 28. Juni 2016 vor, wie in den Vorjahren eine Dividende von 4 Prozent und 1 Prozent Bonus auszuschütten. In diesem Jahr standen bei der Volksbank Laer-Horstmar-Leer eG auch wieder die Wahlen zur Vertreterversammlung an. Insgesamt wurden 63 Mitgliedervertreter neu gewählt oder im Amt bestätigt. Sowohl im Wahlbezirk Laer als auch im Wahlbezirk Horstmar incl. Ortsteil Leer wurden die vorgeschlagenen Vertreter mit nur wenigen Gegenstimmen und Enthaltungen gewählt.

„Vielen Dank für Ihre Treue zur genossenschaftlichen Idee, für die Treue zu Ihrer Volksbank Laer-Horstmar-Leer“, mit diesen Worten bedankten sich Vorstand und Aufsichtsrat bei insgesamt 17 Mitgliedern, die in diesem Jahr für ihre goldene, sprich 50-jährige Mitgliedschaft, mit einer Urkunde und einem Präsentkorb geehrt wurden.

Zum Abschluss der beiden Versammlungen stellten Stefan Galaske, Vertriebsdirektor Union Investment und Prokurist und Vertriebsleiter Klaus Völker von der Volksbank einige Lösungsvorschläge in anschaulicher Weise vor, wie in der aktuellen und auch wohl noch andauernden Niedrigzinsphase Anleger eine auskömmliche Rendite für ihre Geldanlage erzielen können.

Stellv. Aufsichtsratsvorsitzender Leo Oberberghaus, Bankvorstand Ralf Hölscheidt, Prokurist und Vertriebsleiter Klaus Völker, Bankvorstand Burkhard Kajüter.
Bankvorstand Ralf Hölscheidt, Stefan Galaske (Vertriebsdirektor Union Investment), Bankvorstand Burkhard Kajüter, Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Burghard Graf von Westerholt.
Bankvorstand Burkhard Kajüter, Stellv. Aufsichtsratsvorsitzender Leo Oberberghaus und Bankvorstand Ralf Hölscheidt gratulieren zur 50-jährigen Mitgliedschaft.